Räumliche Verteilung von Sozialwohnungen

You are currently viewing Räumliche Verteilung von Sozialwohnungen
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Sachverhalt:

Im Juni 2016 wurde die AG „Maßnahmen für preiswerten Wohnraum“ des Bündnisses für Wohnen über die räumliche Verteilung der Wohnungen mit Mietpreis- und Belegungsbindungen im Stadtgebiet informiert. Laut dieser Mitteilung befanden sich zu dieser Zeit insgesamt 4.081 Wohnungen in einer Bindung. Die Verteilung wurde folgendermaßen dargestellt:

Weststadt: 2.437 (59,7%)
Westliches Ringgebiet Süd: 262 (6,4%)
Heidberg: 193 (4,7%)
Östliches Ringgebiet: 166 (4,1%)
Stöckheim: 110 (2,7%)
Kralenriede: 107 (2,6%)
Broitzem: 106 (2,6%)
Siegfriedviertel: 93 (2,3%)

Unter 10 oder gar keine Sozialwohnungen gab es u.a.in Timmerlah, Geitelde, Stiddien, Zuckerberg, am Südsee, Mascherode, Lindenberg, Viewegs Garten, Mastbruch, Riddagshausen, Hochschulviertel, Lamme, Ölper, Schwarzer Berg, Rühme West, Thune, Harxbüttel, Bienrode und Bevenrode

Laut Schreiben der Verwaltung gibt es seit 2016 keine neue Mitteilung über die sozialräumliche Verteilung der Sozialwohnungen.

Vor diesem Hintergrund wird die Verwaltung gefragt:

  1. Wie viele gebundene Wohnungen gab es am 31.12.2023 jeweils in den einzelnen statistischen Bezirken?
  2. Welche Veränderungen gibt es in den jeweiligen statistischen Bezirken seit 2016?

Siehe auch unsere Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar